Startseite

Jahreshauptversammlung beim Frielinger Schützenverein



v.l. Walter Sternberg, Ernst Schaller, Heike Wehrmann, Heinz Scholz, Michaela Henseler, Jonas Mörstedt, Jens Beermann


Walter Sternberg und Heinz Evers
 
Nach 2-jähriger Pause traf sich nun endlich der Frielinger Schützenverein zu seiner Jahreshauptversammlung. Im Schützenhaus am Farlingsweg begrüßte Heike Wehrmann, 1. Vorsitzende alle Mitglieder und Walter Sternberg vom Kreisschützenverband. Die Tagesordnung war sehr lang und der Bericht von der letzten Hauptversammlung wie eine Geschichte aus vergangenen Zeiten. Auch bei Ehrung gab es etwas nachzuholen. Walter Sternberg übernahm dies wie Jahre zuvor. 60 Jahre im Verein waren 2021 Günther Kölling und Heinrich Öhlschläger, 2022 Heinz Evers, Wilfried Kölling und Albert Scharnhorst. 50 Jahre Vereinsmitgliedschaft kann 2022 Martin Gänger für sich verbuchen. 40 Jahre im Verein sind 2021 Werner Hainmüller, Heinz Scholz, Birgit Öhlschläger, Elke Remmer, Heike Wehrmann und Ernst Schaller gewesen. 2022 werden hierfür Dirk Hanebuth, Eveline Schaller, Günther Weidner und Christine Widemann geehrt.Und zu guter Letzt sind 2021 Jonas Mörstedt, Peer Pfortmüller und Vanessa Scholz 15 jahre dabei und 2022 Pascal Beermann, Heinz Novak und Jerremy Rehburg. Weiter gab es Ehrennadeln in Silber und Gold zu verleihen.
Die Berichte der einzelnen Kassen verlaß Heinz Scholz und berichtete über vergangene und anstehende Ausgaben und Einnahmen. Er bedanke sich bei den Spendern der letzten 2 Jahre.
Die Entlastung durch die Kassenprüfer wurde über Handy beantragt. Auch hier spielte Corona nicht mit.
Die Berichte über den gelaufenen Schießsport fiel kürzer aus als sonst. Dafür war die Wahl ein wahrer Maraton. Alle Postionen mußten für ein oder zwei Jahre neu gewählt werden. Dies ging aber ohne Probleme immer einstimmig ab. Hier fand fast überall eine Wiederwahl statt nur Sebastian Lorenz übernimmt die Schießsportleitung und Heiner Koopmann ist nun Kassenprüfer für 2 Jahre.
Ein Schwerpunkt weiterhin wird die Mitgliederwerbung sein. In der Pandemie gab es weniger Eintritte als Austritte.
Terminezettel wurden besprochen und das Monatsschießen findet wieder statt.
Unter Verschiedenes berichtete Heike Wehrmann über eine Ungereimtheit mit der Stadt Garbsen zum Bau einer HTP-Station auf dem Festplatz. Weiter wurden Arbeitsdienste zum Sommerfest am, 25.Juni 2022 geplant und Jens Wehrmann danke dem Vorstand für seine Arbeit in der Coronazeit.
Um 21.11 Uhr beendete Heike Wehrmann die Versammlung.
 
Heike Schmidt
Pressewartin

Zusätzliche Informationen